Feldenkrais

Die Feldenkrais-Methode wurde von dem Physiker Dr. Moshé Feldenkrais (1904-1984) entwickelt. Einfache und klar strukturierte Bewegungen ermöglichen das bewusste Wahrnehmen des Zusammenspiels von Muskeln und Nervensystem unter Einbeziehung des gesamten Haltungs- und Bewegungsapparates. Die langsam ausgeführten Bewegungen ermöglichen es, vorhandenen Bewegungsmuster wahrzunehmen und alternative, neue Bewegungen zu entdecken. Dies eröffnet nicht nur Möglichkeiten, sich mit mehr Leichtigkeit, Anmut und Flexibilität zu bewegen. Auch Haltung, Koordination und Beweglichkeit werden verbessert und das eigene Körperbild wird mehr in seiner Gesamtheit wahrgenommen.

Unterrichtet wird die Methode in zwei Formen: Awareness through Movement (ATM) – Bewusstheit durch Bewegung – und Functional Integration (FI) – Funktionale Integration. Bei beiden Ansätzen wird die Fähigkeit des Nervensystems genutzt, effizientere und bessere Bewegungsabläufe selbst zu organisieren. ATM und FI sind keine Behandlungen im medizinischen Sinne. Sie können jedoch eine sinnvolle Ergänzung zur medizinischen Behandlung sein. Besprechen Sie dies bitte mit Ihrem behandelnden Arzt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Feldenkrais-Gilde Deutschland e.V..